Guerilla Marketing

kostengünstigst – jedoch nicht billig – werben

XINGonische Zwitschereien Juni 17, 2009

Filed under: Micro.blogging — ChrisTina Maywald @ 9:22 am
Tags: , , , , , , ,

Hallo ihr Lieben,

nachdem ich gestern mal wieder auf nen spannenden Thread aufmerksam gemacht wurde in Bezug auf XING, möchte ich euch die gesammelten Werke dessen, was in Xing so über Twitter geschrieben wird – und öffentlich zugeänglich ist – mit.teilen:

Nutzen Sie Twitter für Ihre Akquise aus der Gruppe Akquisition / Kundengewinnung

Eigene Gruppen, in denen es um Twitter geht

I love Twitter!

Twitter Marketing

Microblogging

Mobile Computing

Pressearbeit, PR und Medienkommunikation

Social Media Optimization

um nur einige zu nennen 😉

 

Anfänger.Gezwitscher Juni 9, 2009

Oder auch – Twitter für Beginners 🙂

Ich hab heute in der Twitter.Marketing.Gruppe auf Xing einen interessanten Report gefunden, der sich speziell an jene richtet, die grad erst zu „zwitschern“ anfangen:

Heide Liebmann

Was ich noch gern ergänzen möchte ist die Sache mit den Favoriten, weil das geht – meiner Meinung nach – nicht ganz klar hervor – unter dem genannten Menüpunkt sieht man die Favoriten des jeweiligen Twitter.Feeds angezeigt.

Wenn wir ein Posting zu den Favoriten hinzu tun wollen, können wir dies, indem wir einfach auf das Sternderl gleich rechts vom entsprechenden Posting drauf klicken, dann wirds in unserem Account als Favoriten Gelistet.

 

Vernetzung innerhalb der Plattformen Mai 7, 2009

Ich habs in meinem Blog.Blog ausführlicher beschrieben – möchte es hier jetzt auch noch einmal zusammen fassen.

Bleeper => Twitter => Facebook => LifeStream

Anwendung in Facebook mit dem Namen „Twitter“

Blogs & Facebook => Twitter =Twitterfeed

Blogs & RSS-Feeds & Twitter & viel mehr ==> Lifestream (more…)

 

neue RSS-Feeds April 1, 2009

Nachdem wir von Beginn an hier schon den RSS-Feed vom „Guerilla Marketing Camp“ aus Xing verlinkt hatten, habe ich heute auch noch zusätzlich die 3 Twitter-Gruppen aus Xing hier rein verlinkt via RSS-Feed:

microblogging

I love Twitter

Twitter & Marketing

und auch gleich noch den Feed aus der Gruppe „trojanische Netzwerke„, ebenfalls aus der Businessplattform Xing.

 

Bleeper Februar 15, 2009

Schon wieder ein neues „Spielzeug“.

Nachdem mir irgendwie niemand sagen konnte – oder wollte, wo der Unterschied zwischen twitter.com und bleeper.de sind, hab ich jetzt halt grad selbst rum gespielt.

Also – erster Zwischenbericht

In Xing – und auch auf LifeStream kann man nur Twitter einbinden.

Aber – man kann Bleeper mit dem Twitter verknüpfen – bzw. direkt übernehmen lassen – und so, kommen alle – in Bleeper geschriebenen Posts – durch die Verbindung und automatische Übernahme von und in Twitter – dann auch auch direkt in die LifeStream-Anzeige rein.

Find ich jetzt mal ganz aufschlussreich, obwohl mir die Sinnhaftigkeit in Bezug auf Business sich von beiden noch nicht nachhaltig für mich erschlossen hat.

Aber auch das werde ich noch raus finden.

Bislang lass ich persönlich jetzt mal Twitter links liegen – und konzentrier mich auf Bleeper – damit ich auch nichts doppelt poste – und dann schau ich mal, wie es weiter geht – ich meld mich wieder – demnächst.

 

Twitter Februar 11, 2009

Naja, so richtig reißts mich noch nicht vom Hocker – aber es hat den Vorteil, dass man sein Profil dort sowohl bei LifeStream, als auch in Xing hinterlegen kann.

Meine Überlegungen jetzt zu dieser Thematik ist, dies alles optimalst zu kombinieren und zu koordinieren.

Gleich vorweg – der Nachteil von Twitter ist, das man nur jeweils 140 Zeichen posten kann, d.h. man muss es wirklich auf den Punkt bringen, was man aus.sagen möchte.

Und wenn mans mit LifeStream verknüpft, sollte man auch bedenken, dass man manches im Twitter zeitversetzt postet.

Konkret – ich schreibe einen neuen Blogeintrag – der scheint auch im LiefStream auf. Am nächsten Tag weise ich im Twitter auf den Blogeintrag hin – mit Link zum Blog – und habe dadurch erreicht, dass mein Blogeintrag eben schon zum 2. Mal gesehen – und möglicherweise auch wahr.genommen wird.

Und dann vielleicht noch den RSS-Feed dieses Blogs in einer eigenen Gruppe in Xing verlinkt – und schwupps entsteht der nächste automatische Effekt.

Achja, ich persönlich hab dann auch alle aktuellen Blogeinträge noch in meinem wöchentlichen Online-Magazin – und der RSS-Feed von LifeStream ist auch auf einer meiner Seiten verlinkt.

Dies war jetzt eher ein Beitrag für Profis – alle anderen können sich entspannt zurück lehnen – und können mich ja beauftragen, ihnen sowas zu machen, was ich grad beschrieben hab.

Naja, ist der Blog über Guerilla-Marketing, da werd ich doch auch solches betreiben dürfen *lach*

 

Werbung auf Xing August 22, 2008

Hi Ihr Lieben,

nach einem Kurzurlaub mit nachhaltigem Auftanken im Waldviertel – und einer seminarischen Woche – bin ich jetzt wieder in amt und Würden – und werde euch wieder mit Infos beglücken 😉

Vielleicht vorweg noch eine Info, warum ich hier begonnen habe, etwas mehr über Xing zu schreiben – weil ich bei unseren realen regionalen Stammtischen immer wieder feststellen muss, dass viele Mitglieder von Xing – und von den dort befindlichen Gruppen – gar nicht wirklich wissen, was sie mit diesem tollen Tool (Werkzeug) alles machen könnten.

Und es kostet nichts – ausser Zeit – und das auch nur in dem Umfang, wie man sie sich nimmt

Doch kommen wir mal zu den Möglichkeiten, wie wir in und mit Xing wergen können.

Da ist zuerst einmal die Möglichkeit, das eigene Profil zu erstellen und zu befüllen – dort gibt es sowohl „ich suche“ als auch „ich biete“, genauso wie wir unsere Interessen angeben können. Falls wir eine HomePage und/oder einen Blog haben, können wir auch die direkt verlinken.

Dann gibt es „Über mich“, wo wir ausführlicheren Text einstellen können – mit allen Möglichkeiten, die mit HTML formatiert werden können – ist für den Anfang wahrscheinlich etwas zu aufwendig – aber „normalen“ Text eingeben und sich selbst ausfürhlicher zu beschreiben ist sicher für jede/n machbar.

Ein weiterer Punkt sind Gruppen, in welchen man sich (kostenlos) anmelden kann – und dort dann nicht nur sich selbst vorstellen kann, sondern auch eigene Gedanken und ideen einbringen – und auch für die eigenen angebote immer wieder werden kann – nicht in allen Gruppen, aber in vielen.

Und wenn wir in derartigen Gruppen anderen „auffallen“, klicken diese – und noch viele andere Menschen – unser Profil an – und wollen uns viellelicht auch real kennen zu lernen – oder mir uns zusammen arbeiten und/oder netzwerken.

Vielleicht kommen die Eine oder der Andere dann nach längerer Xing-Mitgliedschaft auf die Idee, selbst eine Gruppe zu initiieren und dann auch zu moderieren – dazu solltet ihr aber etwas intensivere Internet und PC-Kenntnisse haben, sonst kann es möglicherweise etwas mühsam werden – ich werde diesem Thema zu einem späteren Zeitpunkt mehr Aufmerksamkeit widmen.

Ich habe es heute auch in einer Besprechung erwähnt, dass es mir fast „weh tut“, wenn ich sehe, dass sich Mitglieder in einer Gruppe nicht vorstellen – und dadurch kostbare Werbemöglichkeiten einfach „den Bach runter gehen“, weil sie einfach nicht genutzt werden.

Mir ist schon klar, dass viele – speziell EPUs (Einpersonenunternehmen) und auch KMUs (Kleine und Mittlere Unternehmen) oftmals nachhaltige Berührungsängste mit dem PC – und auch dem internet – haben – und viele Handwerker nehmen sich auch gar nicht die Zeit, sich mit derartigen Themen zu beschäftigen.

Aber genau darum würde es mir persönlich gehen:

Handwerksbetriebe von den buchhaltärischen Agenden zu befreien
indem sie in Kontakt mit zB gewerblichen Buchhaltern kommen
die wiederum mehr Aufträge brauchen könnten.

Und dafür brauchen beide nicht mal einen Schritt ausser Haus zu machen – sondern sie könnten sich im Netz finden – während sie zu Hause gemütlich eine Pause von der laufenden Arbeit machen – und zB in einer lokalen Gruppe ihre neuesten Aktionen vorstellen – dadurch dann von anderen gefunden werden – und somit Synergien entstehen, welche ohne dieses tolle Medium nicht möglich wären.